Das Kapital! Workshop zur Einführung – jetzt anmelden!

Was heißt das denn eigentlich: Kritik der politischen Ökonomie? So lautet der Untertitel von Marx’ Hauptwerk “Das Kapital”, in dem er die Ökonomen seiner Zeit ganz fundamental kritisiert und damit gleichzeitig eine grundsätzliche Analyse der kapitalistischen Produktionsweise vorlegt. In diesem Workshop schauen wir uns gemeinsam an, wie genau die Analyse der kapitalistischen Produktionsweise von Marx aussieht. Zuerst eignen wir uns dabei in gemeinsamer Diskussion auch anhand von Auszügen aus dem Original die ersten Grundbegriffe aus dem ersten Band von “Das Kapital” an. Je nach Interesse der Teilnehmer_innen vertiefen wir einzelne Aspekte davon und/oder auch noch andere Bereiche wie bspw. Geld, Fetisch oder Krise. Es wird viel Raum für die gemeinsame und kritische Diskussion geben. 

Das Seminar wird geteamt von Anne-Kathrin Krug, die darin bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin bereits Erfahrung sammeln konnte. Der Workshop kann sowohl mit als auch ohne Vorwissen besucht werden. Gewünscht ist eine respektvolle und offene Diskussionskultur, bei der sich niemand für Fragen zu genieren braucht. Bitte meldet euch unverbindlich an, damit wir entsprechend planen können. Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn Ihr Euch kurz anmelden könntet (unten findet Ihr ein kurzes Anmeldeformular), dann können wir besser planen. Eine kurzfristige Teilnahme ist natürlich aber auch möglich! Falls es darüber hinaus Interessierte von außerhalb Triers geben sollte, könnt Ihr uns gerne schreiben (info@rosasalon.org). Dann würden wir uns um Schlafplätze bemühen.

Die Teilnahme ist kostenlos und wir würden uns sehr freuen, wenn eine Menge Leute kämen! Das Seminar ist auf ein Wochenende ausgelegt und soll am Samstag (4. Juni) und Sonntag (5. Juni) von ca. 10-17 Uhr stattfinden. Genauere Infos folgen. Der Raum wird noch bekannt gegeben. Zur Facebook-Veranstaltung gelangt Ihr hier!

Die Veranstaltung wird finanziert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Rheinland Pfalz sowie der RLS-Bundesstiftung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.